Am 20. März 2021 ist Astronomietag!

Ein Ausflug in die Kraterlandschaft des Mondes

Die Dinslakener Amateur Astronomen – DAA (www.sternwarte-dinslaken.de) veranstalten im Rahmen des Astronomietages am 20.03.2021 von 17:00 bis 20:00 Online Vorträge und Diskussionen zum Thema „Ein Ausflug in die Kraterlandschaft des Mondes“.

Download Empfehlung zu den Vorträgen (Wissenschaft in die Schulen):

Mondwanderung

Mondfotografie


Seit 23. August 2003 bieten Sternwarten, Vereine, Planetarien, Forschungsinstitute und Amateurastronomen zahlreiche Aktivitäten, damit jeder einmal den Sternhimmel live erleben kann – zentral koordiniert von der Vereinigung der Sternfreunde e.V.Als Thema des Astronomietages wurde dieses mal unseren kosmischer Nachbar gewählt, der Mond, den Sie auch vollkommen ohne optische Hilfsmittel bei klarem Himmel von zuhause aus beobachten können.
Mit Fernglas oder Teleskop können Sie in die karge Mondlandschaft aus erstarrten Lavameeren und Einschlagskratern in allen Großen eintauchen. 

Die DAA bieten Vorträge und informationen zum Thema Mond und Mondbeobachtung, da eine visuelle Beobachtung in der Sternwarte situationsbedingt nicht möglich ist.Die Vorträge sind ca. 15-20 Minuten lang und die DAA stehen im Rahmen einer Diskussion für Fragen zur Verfügung.
– Information zur Veranstaltung und zu Diskussionen und Fragen (Jörg Müller)

– Die Entstehung des Mondes und seiner Krater (Alisa Schäfer)

– Der Wettlauf zum Mond (Robert Wendels)

– Die Oberfläche des Mondes

– Beobachtung in den Mondphasen (Jörg Müller)

– Wasser auf dem Mond (Alisa Schäfer)

– Kurze Einleitung in die Video-Fotografie des Mondes (Jörg Müller)

– In den Vortragspausen:

Trailer Lichtverschmutzung – Aufhellung des Nachthimmels durch künstliche Lichtquellen (Dirk Sichelschmidt)

Interessierte können sich ab dem 15.03.

HIER kostenlos für die Teilnahme an der

Online -Veranstaltung anmelden.

Bei Fragen schicken Sie bitte ein Email an info@sternwarte-dinslaken.de

Kategorien: ArtikelInfo

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.